“ Glück auf“ für Iffy und Ike.

Nachdem es Infinity Girl nach Bochum gezogen hat, haben Iffy und Ike es Ihr gleichgetan und sind auch ins Ruhrgebiet ausgewandert bzw. entführt worden. Früh morgens um 12Uhr , kamen die ersten Besucher aus Essen….In der Familie wohnt schon eine kleine Bordercolliehündin Namens Bella. Sie kam mit und mischte unsere Baby`s auf. Dieser kleine Wirbelwind soll mal ein Therapiehund in einem Altenheim werden…..

Auch der Fam. P. fiel die Entscheidung schwer und der Vater hatte die Qual der Wahl. Es sollte ja sein Hund sein.Mit einer Seelenruhe beobachtet er die Terrorkrümel und dann stand fest es sollte Iffy sein. Vielleicht schafft die kleine Maus es ja den Wildfang Bella etwas zu bremsen.
Nachdem meine Menschen noch den Abschied verarbeiten mußten,sich noch über dieses und jenes unterhielten und sich dann einig waren das alles super zusammen passt und Iffy es gut angetroffen hat, klingelte erneut das Telefon…..
Am anderen Ende der Leitung befanden sich sehr traurige Leute die den Verlust Ihrer Hündin Gina noch nicht ganz verkaftet haben.
Aber für Sie stand fest, wir möchten einen neuen Welpen…
Ohne Hund geht gar nicht !!!!!.Auch da wars das gleiche, der Herr des Hause mußte die Entscheidung treffen. Als Entscheidungshilfe kam die Nichte mit… Diese jedoch knuddelte mit allen Zwergen und hätte am liebsten alle mitgenommen..( Also keine wirkliche Hilfe)..
So wurde dann aus der trico. Hündin unser Sable Rüde Ike..
Die Familie hat einen Schrebergarten mit Gemüse und vielen schönen Blümchen…Na,ja mal sehen wie lange noch!!! Wir Magic-Memories sind die geborenen Gärtner!!!!Hier hat kein bepflanzter Kübel auch nur den Hauch einer Chance, noch nicht mal vor unserer Schubkarre machen die kleinen Racker halt…Wir wünschen beiden Familien das die kleinen Racker viel Freude ins Haus bringen und der Fam. H. den Schmerz über den Verlust von Gina etwas mildert..
Für unsere Menschen war der Abschied wieder schwer …. Aber es tröstet uns zu sehen das wir mit unseren Baby`s Menschen wieder glücklich gemacht haben….

Um mich glücklich zu machen braucht man eigentlich nur eins!!!
Meine Couch…. Lg. Euer Sam

Advertisements

Herbstage und erster Abschied.

Auch wir werden vom beginnendem Herbst nicht verschont.Wir genießen die Herbsttage und schlendern gerne durch unseren Hardter Wald. Doch in der letzten Woche blieb dafür nicht ganz sooo viel Zeit,
Unsere Menschenfrau hat viel Zeit mit Mail Schreiberei verbracht,etliche Telefonate geführt und geduldig viele Fragen beantwortet. Und noch mehr Stunden damit verbracht auf Besucher zu warten. Die dann trotz fester Termine nicht erschienen sind und auch nicht die Spur von Anstand besaßen abzusagen.
Aber egal, die leckeren Teilchen, Brötchen wurden gerecht
verteilt und während der Wartezeit rückte unsere Menschenfrau dann den herab fallenden Blättern zu Leibe.
Unsere Terrorkrümel erkundeten das Grundstück und tobten munter umher. sie üben schon mal das “ Gärtnern“…. Dennoch stand auch der erste Abschied bevor…Unser Infinity Girl hat Ihre neuen Menschen gefunden..Bei der Ankunft saßen unsere Zwerge in Reih`u. Glied am Gartenzaun und beobachteten neugierig wer da zu Besuch kam. Das oh und Ach was die süüüß wollte kaum enden. Die Entscheidung fiel schwer, und es kam nur langsam Ruhe rein.Nachdem feststand das es ein Mädchen sein soll, leistet meine Menschenfrau “ Entscheidungshilfe“..Die Jung`s wurden aussortiert und bekamen im Welpenzimmer ein Trostleckerlie.
Nun war die Frage Trico. oder Sablel ??.Gar nicht sooo leicht..Doch bei genauem Betrachten fiel die Wahl dann auf Infinity Girl. Und warum, Frau S. hat gerne gleichmäßige Zeichnungen….Das die kleine keine durchgehende Halskrause hat, diese aber exakt gleich geteilt ist ,und sich dann beim krabbeln auch noch auf den Rücken legte, war`s wohl entschieden.
Bei einer Tasse Kaffee wurde noch dies und das besprochen, einige Ratschläge gegeben und wichtige Fragen beantwortet…Und dann war es soweit der erste Abschied nahte. Na ja, viel war von unserem Video nicht zu gebrauchen aber unser Menschenmann hat versucht das beste daraus zu machen.

An dieser Stelle wünschen wir unserem Mädchen alles Liebe u. Gute. Ihren neuen Menschen der Fam. S. aus Herten viele schöne Stunden mit der kleinen Maus und auch für Ihren leider schon in die Jahre gekommenen Momo noch glückliche ruhige Stunden mit seinen Menschen.
Und wir hoffen ab und an von Ihnen zu hören,,Hier und da mal einen Schnappschuß und auch wenns Probleme gibt..
Wir sind zu jeder Zeit für Sie da und stehen Ihnen mit Rat u.Tat zur Seite.
Und für mich gab`s heute auch noch ein Highlight…
Ich habe Post von Fancy ( Moritz) bekommen..
Ist ein richtig hübscher Kerl geworden.. Auf den Fotos ist er ein Jahr alt..
Vielen lieben Dank an die Fam. D.aus Weilerbach.Auch Ihnen wünchen wir noch viele Spaßbringenden und vor allem
gesunde Stunden mit dem mittlerweile nicht mehr ganz kleinem Moritz.


1


3

Besuch von der Starfotografin

Schon lange vorher hatten unsere Menschen sich verabredet und sich darauf gefreut Geordie,seinen Kumpel Champ und natürlich deren Menschen nochmal bei uns begrüßen zu dürfen.Dieses Vorhaben ist aus den verschiedensten Gründen oft aufgeschoben worden.Doch am Sonntag war es dann endlich soweit…
Unsere Starfotografin hatte genügend Licht , es war zwar kalt aber trocken und Kerstin konnte Ihrer Leidenschaft genüge tun und Fotografieren.
Und das war wie Geordie mittlerweile selbst weiß die angekündigte “ Überraschung“..
Na die Freude war für alle groß und wir “ Großen Magic- Memories“ haben gerne das Feld geräumt und uns zurück gezogen. Geordies Menschen haben mit einem anderen Hund eine ganz böse Erfahrung gemacht ,, Und die Angst um Ihre beiden sitzt immer noch so tief das es viel Zeit braucht diese wieder einigermaßen in den Griff zu kriegen.
So konnte auch Kerstin den Sonntag sressfrei genießen…
Für die Zwerge war`s doppelt schön, Sie erkundeten zum ersten Mal den vorderen Teil des Grundstücks..In Begleitung von Ersatzmama Halina. ( Die Zicke darf wohl immer dabei sein !! ). Sie hatten Ihre helle Freude und untersuchten alles ohne Scheu.. Auch Geordie und Champ..

Geordie schien nach ZWEI MINUTEN zu wissen wo er war!!
Ganz frei begleitete er unseren Menschenmann in die Küche,genau wie er es früher auch immer getan hat.. ( Den Weg zum Kühlschrank kante er noch.)Champ war ziemlich aufgedreht was sich aber nach kurzer Zeit legte. Er mußte die ganzen Gerüche unserer Damen wohl erst mal verinnerlichen..Kerstin indessen fotografierte was die Kamera hergab und Chiara knuddelte die 10 Zwerge.

1


Danach mußten die Zwerge sich dem Rampenlicht stellen.
Mit einer Engelsgeduld ging Kerstin ans Werk, einer nach dem anderen..Um das sortieren leichter zu machen wurden die,die`s überstanden hatten ins Welpenzimmer gebracht…
Zur Belohnung gab`s für die Kleinen Abendbrot und für die Menschen eine kleine Leckerei.Danach gings für die kleinen zum spielen wieder nach draußen und Chiara folgte unauffällig.Auch Kerstin hielt es drinnen nicht lange..
Sie knipste was das Zeug hält.
1


1


2


Selbst Stefan konnte nicht wiederstehen!!!
Auch ein paar Momentaufnahmen sind noch entstanden ..
1


2


3


Zum guten Schluß bekam Nachwuchsfotografin Chiara die Kamera in die Hand gedrückt.Denn auch Kerstin sollte mit unseren “ I`s“ abgelichtet werden..Chiara gut gemacht!!!!
3


2


Und liebe Hundekumpel fragt bitte nicht wer zufriedener aussieht,, Kerstin o.die Baby`s???
Meine Menschen waren glücklich unseren Geordie wieder zu sehen, und seinen Freund Champ zum ersten mal bei uns zu haben.
Und gaaaanz großen Dank an Kerstin, Stefan und Chiara die für uns Ihren Sonntag geopfert haben,und Kerstin noch etliche Zeit gebraucht hat um unser E-Mailkonto explodieren zu lassen.. Alle Bilder sind suuuper toll geworden und es ist schade nur einige davon hier zeigen zu können..Die restlichen Bilder von jedem einzelnen Zwerg seht Ihr in unserem Blog unter ::
Wir suchen ein Zuhause ODER unter Aktuelle Welpenbilder auf unserer Hp.
Ich schlendere jetzt noch mal ums Gelände und dann hau`ich michs aufs Ohr.
Gut Nächtle und angenehme Träume..
Euer Spitzmaulvater SAM

Wo geht`s hin???

Auch unsere “ I`s“ müßen lernen Auto zu fahren. Und wie immer hatte das einen bestimmten Grund. Der erste Besuch beim Doc stand an .Da meine Menschenfrau es immer damit verbindet “ Meine Ex Menschen“ zu besuchen und die Welpen zum ersten mal eine andere Umgebung kennen lernen können. Die lange Autofahrt haben die Zwerge ganz lieb und ohne groß zu jammern über sich ergehen lassen. Noch nicht mal Pipi haben die kleinen in die Box gemacht. Und es sind immerhin fast 200 km, eine Strecke.
1


Die Kleinen waren dennoch froh, endlich angekommen zu sein und schauten recht neugierig drein. Auch freuten Sie sich darüber spielen zu können und erkundeten aufmerksam den fremden Auslauf.Der Stressfaktor war gleich null..
Diesmal fuhren Sie nicht in die Praxis, nein der Doc kam zu Ihnen.
Impfen und Chipen war schnell erledigt und auch dabei gab`s keinen Klagelaut zu hören.
Vom Doc gab es ein Dickes Lob, alle Welpen die er bisher von uns untersucht, geimpft u. gechipt hätte, wären in einer sehr guten Verfassung und alle gesund und munter.. Und alle gleich schön…
Meine Menschen sollen doch bitte sooo weiter machen und die kleinen
Monster gut behüten und stets mit wachen Augen hinsehen…
2


Wir haben es schon hinter uns und es war gar nicht schlimm !!!
2


Im Anschluß nahmen einige von uns noch ein Sonnenbad und für unsere Frauchen gab`s noch Kaffee und “ Süßes“… Es wurde geplaudert und gefachsimpelt, über dieses und jenes… Doch dann wurde es Zeit die Rückfahrt anzutreten, wir wurden alle wieder in unsere Transportbox gepackt und los ging`s.Natürlich nicht ohne zu versprechen sich bald wieder zu sehen. Auch die Rückfahrt war problemlos.
Doch zu Hause angekommen wurde ein Zwergenaufstand aufgeführt..Und was für einer.!!!!
Die Terrorkrümel hatten Hunger und Halina freute sich wie Bolle..
Ihre Zwerge waren wieder da..Na Endlich..Und so war alles wieder gut,für alle.Mama Dajou kontrollierte genau , Okay alle wieder da, es wurde keiner irgendwo vergessen.Dennoch schien Dajou unruhig und lies Ihre Babys nicht mehr aus den Augen.
Samstag hatten wir Besuch von Robby ( Hobbit),Seine drei Mädels und er selbst, waren neugierig seine Halbgeschwister zu sehen.
Die beiden Mädels waren ausschließlich mit den Baby`s beschäfftigt und hatten Ihre Freude..Und die kleinen “ I`s“ wurden sooo richtig verwöhnt..
1


2


3


Sonntag war`s langweilig für uns große Colliemonster.. Wir konnten nichts unternehemen da die Welpen vom Zuchtwart begutachtet werden mußten.Da wird genau kontrolliert ob die Welpen gesund sind, wie gut geprägt auf Menschen und ob Fehler vorhanden sind.Die Impfausweise u. Chipnummern eingelesen. Da keine sichtbaren Fehler vorliegen war die Abnahme schnell erledigt.Und der Sonntag leider ohne besondere Aktivitäten für uns zu Ende.Dafür gabs Extra gutes Futter und jeder bekam ein besonderes Leckerlie.Zur Belohnung,da wir uns alle von unserer besten Seite gezeigt haben und brav und artig waren.
( Ich weiß gar nicht was unsere Menschen wollen!! . Wir, besonders ICH, sind immer VORZEIGEHUNDE )..
Für Geordie und Champ war am WE Fototermin. Da für Geordie das Stöckchen zu schwer war, half Champ ihm tragen.
Die beiden sind ein Dreamteam und einfach nur schön anzusehen..
4


Sooo nun ist es schon wieder recht spät und unsere Zwerge bekommen jetzt noch Ihre Knabbereien und danach gehts noch mal an die frische Luft.Die sollen auch stubenrein werden.Danach ist Schicht für heute und es wird geschlafe. Morgen wird die Welt auf ein neues entdeckt und wir wieder mächtig auf Trab gehalten..
Wünsche Euch eine abwechslungreiche und hoffentlich sonnige Woche…Grüße an alle Euer Spitzmaulvater SAM

Nix Hundeplatz.

Samstag wollten unsere Menschen ja eigentlich mit Halina und Alf zum Hundeplatz.Daraus wurde leider nichts, es hatte sich kurzfristig Besuch angekündigt.Tante Regina u. Onkel Kurt kamen zum Kaffee und es wurde nett geplaudert.

1
2


Die Baby`s wurden einer nach dem anderen richtg durch geknuddelt und Regina konnte sich nur schwer davon trennen. Und dann wars zu spät für den Hundeplatz, schade, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Dann halt Sonntagmorgen. Pustekuchen sollte auch nicht sein.
Unser Hermann,( Waschmaschine) streikte, sie pumte nicht ab u. schleuderte nicht..Da sie aber ziemlich voll Wasser stand und die Wäsche da raus mußte, war guter Rat erst einmal teuer.Es half nichts,ganz vorsichtig übers Flusensieb auslaufen lassen…Aber dennoch die Schweinerei war recht groß und meine Menschenfrau wollte mit soooo viel Wasser eigentlich nicht die Küche putzen…
Aber Sie hats geschafft, eine lange Kiefernnadel war schuld, diese htte sich im Flusensieb verfangen und ließ sich nur schwer entfernen. Dann ein zweiter Versuch und unser Hermann funktioniert wieder…..Tja lieber Hermann,wir alle wissen das Du dringend ein paar Tage Urlaub gebrauchen könntest.Denn seit die Zwerge da sind,verrichtest Du deine Arbeit gewissenhaft fast immer rund um die Uhr.Doch Hundeplatz ade, die Übungsstunde war vorbei.. Halina sauer, Menschenfrau stocksauer.Was nun mit dem Rest des Tages.
Okay, jetzt dürfen unsere Terrorkrümel zum ersten male mit den großen zusammen laufen. Da meine Menschenfrau nicht gerne untätig rum sitzt kam Ihr die Idee die kleinen mal durch zu kämmen. Sie haben es scheinbar genossen und es sich lieb gefallen lassen.
3

4


Da die Zwerge jetzt mit uns großen rumwuselten hatte Halina auch noch Ihren Spaß..Sie spielte mit den Kleinen und hütete Sie..Und die ersten Erziehungslektionen erteilte Halina Ihnen auch schon..Die kleinen erkundeten munter und ohne jede Scheu das gesamte Grundstück..
Menschenmann hat wieder ein Filmchen für Euch Blogkumpel gedreht.

Als mir das Gewusel dann doch zuviel wurde habe ich mich zurück gezogen und bin hinüber geduselt ins Reich der Hundeträume..Auf Halina kann ich mich verlassen,Sie macht das schon..Sie hat die Geduld,Einfühlungsvermögen aber alles durchgehen läßt Sie auch nicht..
Mama Dajou war der gleichen Meinung,Sie hat sich einfach
“ Schlafend“ gestellt, dennoch hat Sie alles genau beobachtet schien aber mit Halinas Arbeit zufrieden zu sein..Dajou hat nicht ein einziges Mal eingreifen müßen.
Und dabei ist unsere Halina doch selbst noch sooo klein.Endlich gabs Abendbrot zu dem ich auch pünktlich wieder wach war..Die Baby`s bekammen zum ersten male leckere Knabbereien als gute Nacht Mahl.Und es hat Ihnen geschmeckt, Spiel und Spaß, Beschäftigung die gleichzeitig auch noch satt und müde macht.Von den kleinen Rackern haben wir an diesem Abend keinen Muckser mehr gehört, die haben geschlafen wie Engelchen.
Das weekend ist vorbei und mal sehen was uns allen die neue Woche bringen wird. Machts gut Hundekumpel und seid lieb zu Euren Dosenöffnern..Euer SAM